Private-Spa | Salzschwebebad Essen

[Studie] Floating-Therapie: Eine vielversprechende Methode für mentale Gesundheit und Wohlbefinden – Wellness in Essen neu gedacht!

Hinweis: In diesem Blog wird nur die Studie und dessen Inhalt wiedergegeben. Wir geben keine Heilversprechen. Lassen Sie sich nur von Ihrem Arzt behandeln. Wir sind ein reines Wellnessinstitut und dürfen keine Behandlungen oder Heilversprechen geben!

Stellen Sie sich vor, Sie könnten all Ihren Stress, Ihre Sorgen und körperlichen Beschwerden einfach wegschmelzen lassen. Klingt das zu schön, um wahr zu sein? Eine faszinierende Studie aus dem Jahr 2013 deutet darauf hin, dass genau das mit Hilfe der Floating-Therapie möglich sein könnte. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf diese innovative Wellness-Methode werfen, die auch in Essen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Was ist Floating-Therapie?

Floating, auch bekannt als Flotation-REST (Restricted Environmental Stimulation Technique), ist eine einzigartige Entspannungsmethode. Dabei schwebt man in einem speziellen Tank, gefüllt mit hochkonzentriertem Salzwasser, das auf Körpertemperatur erwärmt ist. Diese Umgebung reduziert äußere Reize auf ein Minimum und ermöglicht so eine tiefe Entspannung von Körper und Geist.

Der Floating-Tank, auch als Isolationstank oder Samadhi-Tank bekannt, ist ein geschlossener, lichtundurchlässiger und schallisolierter Behälter. Er enthält eine Lösung aus Wasser und Epsom-Salz (Magnesiumsulfat), die so konzentriert ist, dass der Körper mühelos an der Oberfläche schwimmt – ähnlich wie im Toten Meer. Die Wassertemperatur wird präzise auf etwa 36,5°C eingestellt, was der durchschnittlichen Hauttemperatur entspricht. Dadurch entsteht das Gefühl, als würde die Grenze zwischen Körper und Wasser verschwimmen.

In dieser einzigartigen Umgebung erlebt der Körper einen Zustand der Schwerelosigkeit. Das Gehirn erhält kaum noch Signale von den Schwerkraftrezeptoren, den Muskeln und Gelenken. Gleichzeitig werden visuelle und akustische Reize auf ein absolutes Minimum reduziert. Diese sensorische Deprivation führt zu einer tiefen Entspannung, die viele als meditativ oder gar bewusstseinsverändernd beschreiben.

Die Dauer einer typischen Floating-Sitzung beträgt zwischen 60 und 90 Minuten. In dieser Zeit kann der Geist zur Ruhe kommen und der Körper sich vollständig entspannen. Viele Nutzer berichten von einem Gefühl tiefer Erholung, als hätten sie mehrere Stunden geschlafen.

Die Ursprünge des Floatings gehen auf die 1950er Jahre zurück, als der Neurowissenschaftler John C. Lilly die ersten Experimente mit sensorischer Deprivation durchführte. Seitdem hat sich die Technik stetig weiterentwickelt und findet heute in verschiedenen Bereichen Anwendung – von der Stressreduktion über die Schmerztherapie bis hin zur Förderung von Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten.

In der modernen Wellness-Landschaft von Essen hat Floating seinen festen Platz gefunden. Es bietet eine willkommene Auszeit vom hektischen Alltag und eine Möglichkeit, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Ob als Ergänzung zu anderen Therapieformen oder als eigenständige Entspannungsmethode – Floating verspricht eine einzigartige Erfahrung der Ruhe und Regeneration.

Die bahnbrechende Studie

Eine Studie von Kjellgren et al., veröffentlicht im Open Journal of Medical Psychology, untersuchte die Erfahrungen einer 24-jährigen Frau mit mehreren psychischen Erkrankungen, die regelmäßig über eineinhalb Jahre die Floating-Therapie nutzte. Die Ergebnisse waren erstaunlich:

  1. Verbesserte Lebensqualität
  2. Gesteigerte positive Lebenseinstellung
  3. Erhöhte Energie und Belastbarkeit
  4. Verbesserte Schlafqualität
  5. Reduzierung von Angstzuständen und depressiven Symptomen

Floating als ganzheitlicher Ansatz

Was die Floating-Therapie besonders interessant macht, ist ihr ganzheitlicher Ansatz. Anders als viele traditionelle Behandlungsmethoden, die oft nur einzelne Symptome ins Visier nehmen, scheint Floating einen umfassenden positiven Einfluss auf verschiedene Aspekte der mentalen Gesundheit zu haben.

Die Studienteilnehmerin berichtete: “Ich fühle mich gut, und es wird nicht schlechter, sondern immer besser… es ist schwer zu erklären… aber es hat mir so sehr geholfen.” Diese Aussage unterstreicht das Potenzial von Floating als ergänzende Therapieform.

Wellness in Essen: Floating als neue Dimension der Entspannung

In der pulsierenden Ruhrmetropole Essen, wo Stress und Hektik oft zum Alltag gehören, bietet Floating eine willkommene Auszeit. Immer mehr Wellness-Einrichtungen in Essen erkennen das Potenzial dieser Methode und integrieren Floating-Tanks in ihr Angebot.

Essen, bekannt für seine reiche industrielle Geschichte und kulturelle Vielfalt, hat sich in den letzten Jahren zu einem Zentrum für innovative Wellness-Konzepte entwickelt. Die Stadt, die einst vom Kohlebergbau geprägt war, erfindet sich neu und setzt dabei auch auf moderne Entspannungstechniken wie das Floating.

In den verschiedenen Stadtteilen Essens, von Rüttenscheid bis Werden, finden sich zunehmend Floating-Angebote. Ob in exklusiven Day-Spas, modernen Fitnessstudios oder spezialisierten Floating-Zentren – die Möglichkeiten, diese einzigartige Erfahrung zu machen, sind vielfältig. Einige Einrichtungen bieten sogar Kombi-Pakete an, bei denen Whirlpools mit anderen Wellness-Anwendungen wie Massage oder Sauna kombiniert wird. Im Salzschwebebad-Essen gibt es exklusiv das Floating!

Die Integration von Floating-Tanks in das Wellness-Angebot Essens fehlt leider noch vollkommen und spiegelt bei uns den wachsenden Trend zur Achtsamkeit und mentalen Gesundheitspflege wider. In einer Stadt, die sich ständig wandelt und modernisiert, suchen viele Einwohner nach Möglichkeiten, dem Alltag zu entfliehen und neue Kraft zu tanken. Floating bietet genau diese Möglichkeit – eine Auszeit vom urbanen Trubel, ohne die Stadt verlassen zu müssen.

Interessanterweise hat die Nähe Essens zum Baldeneysee und zur Ruhr dazu beigetragen, dass viele Einwohner eine besondere Affinität zum Wasser haben. Floating knüpft an diese Verbindung an und bietet eine neue, intensivere Form der Wassererfahrung. Es ist eine perfekte Ergänzung zu den bestehenden Freizeitmöglichkeiten am Wasser, die Essen zu bieten hat.

Lokale Gesundheitsexperten und Therapeuten in Essen beginnen ebenfalls, das Potenzial von Floating zu erkennen. Einige empfehlen es als ergänzende Maßnahme bei der Behandlung von stressbedingten Beschwerden, Schlafstörungen oder chronischen Schmerzen. Diese interdisziplinäre Anerkennung unterstreicht die wachsende Bedeutung von Floating in der Essener Gesundheits- und Wellness-Szene.

Stellen Sie sich vor, nach einem anstrengenden Arbeitstag in der Innenstadt oder einem Besuch im Grugapark in die wohltuende Stille eines Floating-Tanks einzutauchen. Der Alltag bleibt draußen, während Sie in einen Zustand tiefer Entspannung gleiten. Klingt das nicht nach der perfekten Art, in Essen Wellness auf ein neues Level zu heben?

Die wissenschaftliche Perspektive

Die Studie von Kjellgren et al., veröffentlicht im Open Journal of Medical Psychology im Jahr 2013, liefert faszinierende Einblicke in die möglichen Wirkungen von Floating. Diese Einzelfallstudie untersuchte die Erfahrungen einer 24-jährigen Frau, die über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren regelmäßig Floating-Therapie nutzte.

Die Teilnehmerin der Studie war mit einer Reihe von Diagnosen konfrontiert, darunter:

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Atypischer Autismus
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • Angststörungen
  • Depressionen

Vor Beginn der Floating-Therapie litt die Teilnehmerin unter hoher Stressbelastung, Erschöpfung, sozialer Phobie, wiederkehrenden Depressionen und Muskelverspannungen. Sie nahm zu diesem Zeitpunkt auch Medikamente ein, darunter Stimulanzien und Anxiolytika.

Die Studie dokumentierte bemerkenswerte Veränderungen im Laufe der Floating-Therapie:

  1. Verbesserung der Lebensqualität: Die Teilnehmerin berichtete von einer signifikanten Verbesserung ihres allgemeinen Wohlbefindens.
  2. Positive Lebenseinstellung: Es wurde eine deutliche Zunahme positiver Gedanken und Einstellungen festgestellt.
  3. Erhöhte Energie und Belastbarkeit: Die zuvor erlebte Lethargie und Müdigkeit wichen einem Gefühl von Vitalität und Aktivität.
  4. Verbesserte Schlafqualität: Die Teilnehmerin berichtete von einer deutlichen Verbesserung ihres Schlafes.
  5. Reduzierung von Angstzuständen: Insbesondere die soziale Phobie und allgemeine Ängstlichkeit schienen abzunehmen.
  6. Linderung depressiver Symptome: Die wiederkehrenden Depressionen traten seltener auf.
  7. Schmerzlinderung: Die zuvor erlebten Muskelverspannungen und allgemeinen Schmerzen schienen sich zu verringern.
  8. Medikamentenreduktion: Im Laufe der Therapie konnte die Teilnehmerin ihre Medikation reduzieren und schließlich ganz absetzen.

Ein besonders interessanter Aspekt der Studie war die Langzeitperspektive. Die positiven Effekte schienen sich über den Zeitraum von eineinhalb Jahren zu verstärken und zu stabilisieren. Die Teilnehmerin berichtete, dass sie etwa zweimal im Monat floaten musste, um die positiven Effekte aufrechtzuerhalten.

Die Autorin der Studie fasst zusammen: “Floating hat positive Effekte auf verschiedene Probleme wie Schmerzen und Depressionen.” Die Teilnehmerin selbst beschrieb ihre Erfahrung mit den Worten: “Floating ist das Beste, was ich je ausprobiert habe, keine Nebenwirkungen, und es funktioniert!”

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Studie auf den Erfahrungen einer einzelnen Person basiert. Weitere Forschung mit größeren Stichproben ist notwendig, um diese Ergebnisse zu bestätigen und zu vertiefen. Dennoch bieten diese Erkenntnisse eine vielversprechende Grundlage für zukünftige Untersuchungen zur Wirksamkeit von Floating-Therapie bei verschiedenen psychischen und körperlichen Beschwerden.

Ist Floating für jeden geeignet?

Während die Ergebnisse der Studie beeindruckend sind, ist es wichtig zu betonen, dass Floating kein Allheilmittel ist. Wie bei jeder Wellness- oder Therapiemethode reagiert jeder Mensch individuell. Die Studienteilnehmerin selbst war überrascht von der Wirkung: “Ich war überrascht von dem Effekt, da ich nicht glaubte, dass Floating mich in irgendeiner bedeutenden Weise beeinflussen würde.”

Floating in Essen: Ihre Chance auf tiefe Entspannung

Wenn Sie in Essen nach innovativen Wegen suchen, Stress abzubauen und Ihr Wohlbefinden zu steigern, könnte Floating genau das Richtige für Sie sein. Viele Nutzer berichten von einer tiefen Entspannung, die weit über die Dauer der Sitzung hinaus anhält.

Fazit: Eine vielversprechende Ergänzung zur Wellness-Landschaft

Die Floating-Therapie zeigt sich als vielversprechende Methode zur Förderung der mentalen Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens. Während weitere Forschung notwendig ist, um alle Aspekte dieser Therapieform zu verstehen, bietet Floating schon jetzt eine einzigartige Möglichkeit, dem Stress des Alltags zu entfliehen und tiefe Entspannung zu erfahren.

Wenn Sie in Essen nach neuen Wegen suchen, Ihre Wellness-Routine zu bereichern, sollten Sie Floating definitiv in Betracht ziehen. Tauchen Sie ein in diese faszinierende Welt der Schwerelosigkeit und entdecken Sie, welche positiven Effekte Floating für Sie bereithält.

Sind Sie bereit, Ihre Wellness-Erfahrung in Essen auf ein neues Level zu heben? Probieren Sie Floating aus und lassen Sie sich von der tiefen Entspannung überraschen, die diese innovative Methode bieten kann.

Hier geht es zur Studie: https://www.diva-portal.org/smash/get/diva2:639744/FULLTEXT01.pdf

Klicke JETZT hier, wenn du Floating testen möchtest: https://linktr.ee/salzschwebebad_essen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen